Informationsveranstaltung Chancen im Gesundheitstourismus im Tauferer Ahrntal

26.03.2015

Das Tauferer Ahrntal arbeitet seit mehr als zwei Jahren an der Umsetzung eines grenzüberschreitenden Interreg-Förderprojektes mit dem Titel „Trail for Health“, bei dem sich alles um den Gesundheitstourismus und die Nutzung natürlich vorhandener Ressourcen dreht. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung in Sand in Taufers waren bereits erzielte Ergebnisse sowie die nächsten Schritte im Projekt den Tourismustreibenden des Tales und anderen Interessierten vorgestellt worden.

 

Die Durchführung der wissenschaftlich-medizinischen Studie im Klimastollen von Prettau im vergangenen Sommer war einer der Schwerpunkte im Projekt. Die Studie und ihre wissenschaftliche Auswertung sind inzwischen abgeschlossen; die Ergebnisse sollen Ende April der Öffentlichkeit präsentiert werden.

 

Daneben haben sich die Projektverantwortlichen zusammen mit externen Experten und den Touristikern vor Ort an die Ausarbeitung von attraktiven Angebotspaketen für die spezielle Gästekategorie „Gesundheitstourist“ gemacht. Mit dem Klimastollen von Prettau verfügt die Region über einen besonderen, natürlichen Schatz, und so liegt es auf der Hand, dass die Zielgruppe des gesundheitstouristischen Angebots Gäste mit chronischen Atemwegserkrankungen oder Allergien sind. Die ersten Angebotspakete sind bereits online buchbar, weitere Angebote sind in Ausarbeitung.

 

In der letzten Phase des Projektes konzentrieren sich die Verantwortlichen nun auf die Umsetzung einiger Marketingaktivitäten zur touristischen Bewerbung. In Zusammenarbeit mit den österreichischen Projektpartnern sollen eine Gesundheits-App sowie ein Gesundheitsratgeber auf den Markt gebracht werden.

 

Wem das Wohlbefinden des Menschen am Herzen liegt, der muss ganzheitlich denken. Im Tauferer Ahrntal werden moderne Medizin, natürliche Gesundheitsressourcen und traditionelles Wissen miteinander verbunden. Ein Aufenthalt im Klimastollen oder eine Wanderung zu den Reinbachwasserfällen stärkt das körperliche Wohlbefinden, die Erlebnisse in der Natur und die Entdeckung der Langsamkeit helfen zudem, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

 

Einladung Informationsveranstaltung Chancen im Gesundheitsourismus (PDF)

 

 

Bildergalerie